Verwirklichtes – Auftragsbeispiele

Prozessbegleitung Kunst und Spiele

KuS_Prozessbegleitung3

„Über Kunst und Kultur die Welt entdecken“ – mit dieser Grundidee entwickeln, erproben und verankern Kulturakteure gemeinsam mit Kitas und Grundschulen phantasievolle Vermittlungsformate für…

Kundenstimmen

Ich empfehle Sie gerne und aufrichtig immer dann, wenn ein Prozess moderiert werden muss, der zu einem Ergebnis führen soll, das in der Gruppe liegt, aber noch nicht greifbar ist. Sie haben hier in unserem Haus ganz herausragende Arbeit damit geleistet, einen eifrigen und konstruktiven Diskurs über ein Thema in Gang zu bringen, in das sich hier viele Fraktionen in einer Art „verbissen“ hatten, dass ein gegenseitiges Verstehen kaum noch gelingen konnte. (...) Ihre Arbeit ist also auch noch nach einem halben Jahr noch sehr intensiv spürbar.
Ich kann Ihnen also nur meinen Dank aussprechen für Ihre gute und inspirierende Arbeit, die uns zu inhaltlichen Ergebnissen geführt hat, die genau zu uns passen.

Sabine Kreutzer, Leiterin der Marie Kahle Gesamtschule in Bonn

Die sechs Seminare, die du, lieber Christian, für und mit uns gestaltet hast, waren großartig. Es waren Zeiträume, die voll waren mit neuen Erkenntnissen und Selbsterkenntnissen und wertschätzenden Gesprächen. Vielen Dank für alles!

Caroline Bohlen, Absolventin der Weiterbildung Fachberater*in Inklusion

Frau Huven hat bei uns in der Interviewphase eines unternehmensübergreifenden Veränderungsprojektes mitgewirkt. Neben den professionell geführten Befragungen ist es ihr insbesondere gelungen, die umfangreichen Ergebnisse in Form ihrer charmanten Zeichnungen so abzubilden, dass sowohl die gewerblichen als auch die kaufmännischen Mitarbeiter diese verstehen konnten. Es hat sich voll bewahrheitet, dass Bilder mehr als 1.000 Worte sagen. Damit hat sie die wichtige Grundlage unseres weiteren Change-Prozesses gelegt.

Fabian E., Geschäftsführer eines kunststoffverarbeitenden KMU’s

Total zufrieden ist die Runde; der ein oder andere lebt noch davon und hält wach, was so war in diesen zwei Tagen. Und insgesamt sind wir alle ein wenig mehr zusammengerückt. Großes Lob an Ihre Flexibilität, trotz Programm und all den Überlegungen im Vorfeld wirklich mit der Gruppe zu gehen und mit dem, was bei den Einzelnen und im Miteinander gerade dran war.

Markus Gnida, Gruppenleiter aus der Jugendhilfe, nach einem „Besinnungs-Workshop“

Intensives Seminar zur Methode Open Space, bei der auf spannende Weise ein tiefer inhaltlicher Einstieg mit einem praktischen Erproben der Methode und einer Reflexion auf der Meta-Ebene verbunden werden konnte. Dazu kamen klasse Rahmenbedingungen und eine minutiöse Vorbereitung. Danke!

Ulrich Leonhardt, Bildungsreferent DRK-Landesverband Badisches Rotes Kreuz e.V., nach einem open space Training

Weitere Referenzen

Großgruppenkonferenzen im open space

Grossgruppe25_Hummel

Komplexe Themen mit vielen Menschen bearbeiten, Potenzial und Energie aller Beteiligten freisetzen – auf klaren Prinzipien und Werten fußend, ermöglichen open space-Konferenzen Innovation, Problemlösung,…

inbetweener kontaktieren

Telefon: 0228 24 36 70 00
E-Mail: info@inbetweener.eu