Kleine Geste – große Wirkung

Veröffentlicht am von in Fundstücke

Free Hugs Cologne

Vorige Woche hat uns die Erinnerungsfunktion unseres Kalenders einen besonderen Tag ins Gedächtnis gerufen: Vor fünf Jahren waren wir mit einer wunderbaren Kollegin und Freundin, Marai Kiele, in Köln am Dom unterwegs und haben – wie viele andere angeregt durch die Free Hugs Campaign – Umarmungen verschenkt. Einfach so.

Hui, denke ich gerade, wie lang dieser Tag schon her ist… und zugleich sind Bilder und Eindrücke noch sehr lebendig. Ein wenig nervös waren wir damals, alle drei, ob es funktionieren würde oder ob wir mit unseren Pappschildern würden allein und ein wenig belächelt auf der Domplatte stehen, wie es wohl so sein würde, ganz fremden Menschen für einen Moment so nahe zu kommen.

Freude bereiten bereitet Freude!

Doch kaum, als wir die Schilder in die Höhe hielten, haben auch schon die ersten Umarmungen begonnen – stürmisch und fest, zaghaft und flüchtig, aufmerksam und intensiv. Begleitet von Gelächter und Lächeln, Warmherzigkeit und Nähe. Gegangen sind die Menschen immer ein klein wenig fröhlicher und berührt und auch in den Gesichtern der Umstehenden hat sich die Mimik verändert.
Sehr bemerkenswert, welche Wirkung eine so kleine Geste haben kann. Und welche Wirkung dieser Tag bei uns, in uns hatte. Und noch hat.

Probieren Sie doch einmal…
… und verteilen heute, einfach so, einmal mehr ein Lächeln oder gar eine Umarmung und nehmen wahr, was diese kurze Botschaft beim Gegenüber bewirkt. Und auch, was sich in Ihnen verändert.

Und für diejenigen, die sich noch ein wenig in Bildern inspirieren lassen möchten, hier das Video, das Christian von dem Tag erstellte:

zurück zur Übersicht